Löwenmäulchen

Hier noch ein paar Details zu mir:

Blütenfarbe: rosa
Höhe: ca. 30 bis 40 cm
Blütezeit: Juni bis zum Frost
Standort: sonnig bis halbschattig
Aussaat: ab Januar
Keimdauer: ca. 3 Wochen, bei optimalen Verhältnissen auch schneller

Beschreibung

Rooarr! Darf ich mich vorstellen?

Ich heiße Antirrhinum Majus. Wer mich kennt, nennt mich auch Löwenmaul!!! Rooarrr!!! Naja, ...eigentlich bin ich eher das Löwenmäulchen..., aber das klingt leider nicht so gefährlich, oder? Genauso wenig wie Froschgöscherl, so nennt man mich nämlich in Österreich. In der Schweiz bin ich unter dem Namen Kalbsmaul bekannt und in Schlesien nennen sie mich Kalbsnase oder Hundskopf. Sicher verstehst du nun, warum mir der Name Löwenmaul am liebsten ist, oder? Sieh dir ruhig einmal meine Blüten genauer an, dann wirst du es schon selber bemerken. Sie sehen aus wie ein echtes gefährliches Löwenmaul. Ich verstehe nur nicht so recht, warum Bienen, Hummeln und andere kräftige und große Fluginsekten keine Angst vor mir haben. Im Gegenteil, sie besuchen mich oft und regelmäßig. ...Naja eigentlich gefällt mir das recht gut und ich habe viele Freunde unter ihnen gefunden. Ich bin ja auch gar nicht so furchteinflößend. Ich will dir ein wenig von mir erzählen.

Ursprünglich komme ich aus den verbreiteten Mittelmeergebieten, wie Marokko, Portugal, Frankreich und der Türkei. Ich habe es gerne sonnig und warm, ...wie ein echter Löwe!  Ich kann wunderbar in eine Schale, Hängeampel, Balkonkästen oder ins Beet gepflanzt werden. Mich gibt es in den Farben weiß, gelb, orange, und rot. Ich selbst habe mich für rosa entschieden. Ich weiß, das klingt auch nicht sehr gefährlich, aber ich habe nun mal eine Schwäche für rosa... Du wirst sicher viel Freude an mir haben, denn wenn das Wetter passt, habe ich einen echten Turbogang, ...wie ein echter Löwe! Schon ab Januar kannst du mich aussäen. Nach zwei bis drei Wochen keimt mein Samen und schon etwa fünf Wochen später kann ich blühen, ist das nicht toll? Wichtig dabei ist nur, dass du meine verblühten Blüten immer wieder gleich herausschneidest, damit ich neue Blüten treiben kann, so hast du lange Freude an mir, wenn das Wetter passt, auch bis zum Frost. An einem Stengel kann ich sogar bis zu acht Blüten entwickeln. Ich bin eben kräftig, ...wie ein echter Löwe!

Hab ich dich neugierig gemacht? Dann erkläre ich dir, wie du mich kennen lernen kannst.

Schütte die lockere Erde in den schwarzen Innentopf.

Danach verteilst du mein Saatgut gleichmäßig auf der leicht glattgestrichenen Erde. Nun drückst du meinen Samen leicht mit dem Handrücken an, damit er Bodenhaftung hat und gießt alles vorsichtig, wenn möglich mit einer Gießbrause, an. Achtung, ich mag es nicht wenn du mich zu viel gießt. Dann stellst du den Topf wieder in den Zinkeimer und suchst mir einen hellen, warmen Standort ohne pralle Sonne, denn hinter einer Fensterscheibe mit direkter Sonneneinstrahlung wird es für mich viel zu heiß.

Sobald meine zarten Pflänzchen groß sind, kannst du vorsichtig mit einem Flüssigdünger anfangen schwach zu düngen und wenn es dann draußen keinen Frost mehr hat, kannst du mich auch schon rausstellen. Wichtig ist, dass du mich während des Wachstums regelmäßig düngst, damit ich mich kräftig entwickeln kann und viele Blüten bekomme. Achte aber darauf, dass du mich nicht zu viel gießt, denn wenn die Erde dauernass ist und immer im Wasser steht, faulen meine zarten Wurzeln schnell weg. Wenn du darauf achtest, werden wir zwei den ganzen Sommer viel Freude aneinander haben.

Ich freue mich riesig auf dich!