Ringelblume

Hier noch einige Details zu mir:

Blütenfarbe:  creme, gelb, orange bis braune einfache bis gefüllte Blüten
Höhe: 20 cm im Beet bis zu 60 cm hoch
Blütezeit: Juni bis Oktober
Standort:  sonnig bis halbschattig
Aussaat: ab Februar / März in Töpfe

Beschreibung

Hallo, wie gefällt dir mein neues orangenes Kleid? Heute habe ich mich für diese Farbe entschieden, denn sie leuchtet schon vom Weiten. Ich, Calendula Officinalis, habe viele Farben in meinem Besitz. Von creme über gelb, orange bis dunkelbraun, einfach, halbgefüllt und gefüllt. Ich liebe diese reiche Auswahl und ich bin überzeugt, auch dir wird sie gefallen. Da, wo ich herkomme ist es wunderbar warm und die Sonne scheint sehr viel. Dort gibt es noch viele andere Blumen in den unterschiedlichsten Farben. Ich komme aus den Mittelmeergebieten Europas. Weil meine leuchtenden Blumen lange halten, werden sie sehr gerne für Sträuße genommen. Viele Menschen wissen auch um meine heilenden Kräfte. So werde ich oft zu Tee, in Salben oder Tinkturen verarbeitet, die gut für die Haut sind. Natürlich habe ich auch viele Freunde unter den Bienen, Hummeln und Schmetterlingen, die mich den ganzen Sommer hindurch besuchen. Wenn du meine verblühten Blüten heraus schneidest, treibe ich auch immer wieder neu durch. Sonst habe ich keine Bedürfnisse. Du kannst mich wunderbar in Töpfe, Schalen, Balkonkästen oder direkt in den Garten pflanzen. Ich benötige nur einen sonnigen bis halbschattigen Standort und schon schalte ich meinen Turbogang ein.

Wir werden bestimmt sehr viel Spaß miteinander haben. Also, mach dich doch gleich an die Arbeit, damit du dich von meiner Pracht überzeugen kannst.

Zuerst schüttest du die lockere Erde in den schwarzen Innentopf, aber behalte dir einen kleinen Rest zurück. Dann verteilst du mein  Saatgut gleichmäßig auf der leicht glattgestrichenen Erde. Betrachte es dir ruhig ein wenig genauer, sieht es nicht aus wie kleine Schneckenhäuschen?

Bedecke meinen Samen  mit dem Rest der Erde und gieße ihn vorsichtig, wenn möglich mit einer Gießbrause an. So eine Gießbrause ist eine echte Wohltat für mich, denn sie macht einen breiten weichen Wasserstrahl und schwemmt mich nicht wieder aus der Erde heraus. Aber Achtung, ich mag es nicht, wenn du mich zu viel gießt. Nun stellst du den Topf wieder in den Zinkeimer und suchst mir einen hellen, warmen Standort ohne pralle Sonne, denn hinter einer Fensterscheibe mit direkter Sonneneinstrahlung wird es für mich viel zu heiß.

Sobald ich etwa 2 bis 3 cm groß bin, kannst du vorsichtig mit einem Flüssigdünger anfangen zu düngen und wenn es dann draußen keinen Frost mehr hat kannst du mich auch schon rausstellen.

Nun werden wir uns bald kennen lernen.